Zentrum für Ingenieurwissenschaften HomeSucheÜbersicht
   
Darstellungsgröße ändern.
  Benutzerhinweise


Hinweise für die Nutzung der Pools

Alle Nutzer des Computerpools am URZ der Uni Halle unterliegen der allgemeinen Benutzerordnung des URZ

 

Allgemeine Hinweise :

 

  1. Das persönliche Kennzeichen und Paßwort darf nicht weitergegeben werden
  2. Den Anweisungen der Poolbetreuung ist Folge zu leisten.
  3. Essen, Trinken, Rauchen und Telefonieren (auch mit Mikrofon) ist in den Computer-Pools nicht gestattet.
  4. Zuwiderhandlungen führen zum Zutrittsverbot zu den Computer-Pools.

 

Softwarenutzungsrechte:

  • Die gesamte zur Verfügung gestellte Software unterliegt den Lizenzbedingungen. Sie darf nicht kopiert oder kommerziell genutzt werden. Mit Hilfe dieser Produkte erstellte Programme und Dokumente dürfen nur zum persönlichen Gebrauch und innerhalb der MLU eingesetzt werden.
  • Andere als die zur Verfügung gestellte Software darf nur genutzt werden, wenn eine ordnungsgemäße Lizenz nachgewiesen wird.
  • Die Benutzung eigener Software kann aus organisatorischen Gründen oder wenn die Gefahr besteht, daß der Netzbetrieb gestört wird, untersagt werden.

Hinweise zur Nutzung der PC`s

Kennzeichen

  • Benutzen Sie bitte grundsätzlich Ihr persönliches Kennzeichen und Paßwort.

Defekte und Viren

  • Defekte an Geräten jeglicher Art oder ein Befall mit Computerviren sind sofort den unter Kontakt genannten Personen zu melden.
  • Jede Nacht wird Ihr Home-Laufwerk F: auf Viren geprüft, befallene Dateien werden sofort gelöscht.

Verbote

  • Außer an den Buchsen für USB darf keine zusätzliche Hardware an oder in den PC's installiert werden.
  • Es darf keine zusätzliche Software auf den PC's installiert werden, der Betrieb von Filesharingprogrammen ist untersagt.
  • Es darf keine Software von den PC's oder vom Server kopiert werden. (Die kopierte Software läuft auch nicht auf einem anderen Rechner !).
  • Es ist untersagt, den vorhandenen Virenscanner zu deaktivieren.
  • Mit Pool-Verbot wird der Versuch, ein Login oder Paßwort zu knacken, geahndet.

Eigene Daten

  • Temporäre Daten können auf dem Laufwerk X: gespeichert werden, dies ist besonders bei rechen- und speicherintensiven Opererationen zu empfehlen. Diese Daten werden aber nicht gesichert, so dass sie später gelöscht werden können.
  • Zur permanten Speicherung (Außnahme Virenbefall) von Daten steht Ihnen ein Bereich auf dem Server als Home-Laufwerk F: zur Verfügung. Dort sollten alle relevanten Daten abgelegt werden. Das bei einigen Softwareprodukten standardmäßig angebotene Verzeichnis "Eigene Dateien" sollte nicht benutzt werden.
  • Zur Speicherung auf eigenen Datenträgern sind 3.5" Diskettenlaufwerke und USB-Speichersticks nutzbar.

Softwareprobleme

Internet

Arbeit beenden

  • Bitte schalten Sie diie Computer nicht unnötig aus, ein Computer geht beim Ein- oder Ausschalten kaputt!
  • Beenden Sie Ihre Arbeit über das Startmenü mit "Beenden" und wählen Sie dann (meist Standard) "'<kennzeichen>' abmelden".
  • Wenn Sie sich nicht abmelden, kann der nachfolgender Nutzer Ihre Daten lesen und verändern und unter Ihrer Identität Computer und Internet benutzen.

Drucken

Drucken auf dem "Toshiba eStudio 45srs-PS3EU "

Der "Toshiba eStudio 45srs-PS3EU" kann aus dem Druckmenü von Windows genutzt werden.
Zur Vorbereitung und zum Absenden von Druckaufträgen sind folgende Schritte am Computer durchzuführen:
  1. Bei "Drucker auswählen" den Toshiba eStudio 45srs-PS3EU markieren
  2. Unter "Ausgabe" das gewünschte Format wählen. In den meisten Fällen kann jedoch die Standardeinstellung beibehalten werden.
  3. Bei "Anwender" geben Sie in das entsprechende Feld einen Namen (max. 32 Zeichen) ein, anhand dem Sie Ihren Druckjob am Drucker wiedererkennen und auswählen können.
  4. Unter "Vertrauliche Jobs" das Kästchen 'Vertraulich drucken' markieren.
  5. Auf 'Einstellungen für Passwort' klicken und ein Passwort (5 Ziffern) eingeben, mit dem am Drucker der Druckauftrag bestätigt werden muss.
  6. Auf 'Drucken' klicken, um den Druckauftrag abzuschicken.

 

Zum Abholen von Druckaufträgen sind folgende Schritte am Drucker, der im Gang auf der ersten Etage steht, durchzuführen:

  1. Prüfen ob die Taste "Jobstatus" blinkt. Wenn ja, dann:
    • Jobstatus-Taste betätigen
    • Jobliste auf Display wählen
    • alle Druckaufträge löschen
    • Zurück wählen
  2. Kopierkarte ins Lesegerät einführen
  3. Printer/Network Taste betätigen
  4. Vertraulich auf Display wählen
  5. Eigenen Benutzernamen auf dem Display wählen
  6. Persönliches Passwort eingeben (5 Ziffern - Voreinstellung "00000")
  7. Druckauftrag auf Display auswählen
  8. Druckauftrag entnehmen
  9. Karte mit ESC aus dem Lesegerät entfernen

 


 
Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2006 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Zentrum für Ingenieurwissenschaften
English version